Veranstaltungen

Donnerstag, 21. September 2017
20:00 Die Grenzgänger "Brot & Rosen"
Filmtheater

Mit Cello, Akkordeon und zwei Gitarren zaubert das Quartett um den Bremer Liedermacher

Montag, 9. Oktober 2017
20:00 Frieda Braun "Sammelfieber"
Filmtheater

Frieda im "Sammelfieber"

Sammeln für den guten Zweck: Frieda und ihre Freundinnen planen einen Wohltätigkeitsbasar. Mit großer Entschlossenheit klappern sie die Nachbarschaft ab, um Sachspenden für den guten Zweck einzutreiben.

Dabei stellt Frieda fest: Manchmal ist das Klingeln an fremden Haustüren eine  Zumutung. Denn in Friedas "Sammelbezirk" wohnt Wilbrecht, der als rangältester Junggeselle der Region wenig Wert auf die Pflege von Körper und Behausung legt. 


Mit krimineller Energie für den guten Zweck

Mittwoch, 11. Oktober 2017
19:00 Film zum Tag der seelischen Gesundheit "Raum 4070"
Filmtheater

Eintritt: frei!

Veranstalter: Netztwerk Gemeindepsychatrie der Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück in Kooperation mit Universum e.V.

Bezugnehmend auf den Tag der seelischen Gesundheit am 10.10.2017 zeigt die Kontaktstelle des Netzwerkes Gemeindepsychatrie einen Tag später den Film "Raum 4070" im Filmtheater Universum. Es handelt sich hierbei um eine Dokumentation, in der ein Psychoseseminar begleitet wird.

Sonntag, 15. Oktober 2017
15:00 2. European Art Cinema Day "Kedi - Von Katzen und Menschen"
Filmtheater

Anlässlich des 2. European Art Cinema Day zeigt das Filmtheater Universum diesen berührenden Dokumentarfilm:

Donnerstag, 19. Oktober 2017
19:00 Dr. Eckhard Schiffer: Reise zur Gelassenheit. Einen inneren Ort der Geborgenheit und Freiheit finden.
Mächtig was los!, Filmtheater

Kosten: 6,- Euro

Gelassenheit - eine wesentliche Voraussetzung für körperliche und seelische Gesundheit. Manche Menschen sind gelassener als andere. Warum ist das so und wie können wir zur Gelassenheit finden? Der bekannte Arzt und Psychologe Eckhard Schiffer zeigt, dass wir alle gelassen werden können, auch wenn die Gefühle heftig sind: Sich auf die Reise zu dem sicheren Ort der Geborgenheit machen, den fast jeder in sich hat. Ein Buch, das schon beim Lesen Gelassenheit schenkt.

Veranstalter: Ev.-luth. Kirchenkreis Bramsche, Geschäftsstelle Kindertagesstätten

Freitag, 20. Oktober 2017
18:00 Innen Leben - Film im Rahmen des 24. Unabhängigen Filmfestes Osnabrück
Filmtheater

Ein alter Mann steht rauchend am Fenster. Zwei Mädchen streiten sich, wer als erste ins Badezimmer darf. Die Mutter bereitet das Frühstück zu. Und ein junges Paar betrachtet glücklich das schlafende Neugeborene. Doch das Bild trügt: Während die Wohnung ein sicherer Hafen für Familie und Nachbarn ist, tobt auf den Straßen ein unerbittlicher Kampf.

Sonntag, 22. Oktober 2017
20:00 Innen Leben - Film im Rahmen des 24. Unabhängigen Filmfestes Osnabrück
Filmtheater

Ein alter Mann steht rauchend am Fenster. Zwei Mädchen streiten sich, wer als erste ins Badezimmer darf. Die Mutter bereitet das Frühstück zu. Und ein junges Paar betrachtet glücklich das schlafende Neugeborene. Doch das Bild trügt: Während die Wohnung ein sicherer Hafen für Familie und Nachbarn ist, tobt auf den Straßen ein unerbittlicher Kampf.

Montag, 23. Oktober 2017
16:30 Die Königin von Niendorf - im Rahmen des 24. Unabhängigen Filmfestes Osnabrück
Filmtheater

Normalpreis  6,50 €
Schüler/Studenten ab 13 Jahre mit Ausweis  5,50 €
Kinder 4,50 €

Dienstag, 24. Oktober 2017
16:30 Die Königin von Niendorf - im Rahmen des 24. Unabhängigen Filmfestes Osnabrück
Filmtheater

Normalpreis  6,50 €
Schüler/Studenten ab 13 Jahre mit Ausweis  5,50 €
Kinder 4,50 €

Freitag, 27. Oktober 2017
20:00 Tribute to Status Quo Band • support "Quiet Storm"
Filmtheater

In den Sechzigern traten sie in kleinen Clubs auf, in den Siebzigern hatten sie ihren ersten Durchbruch mit „Pictures of Matchstick Men“, Eltern warnten ihre Kinder vor dieser Musik, in den Achtzigern feierten sie mit „In the Army now“ auch in Deutschland den großen Durchbruch und touren seit den Neunzigern unermüdlich durch Europa.

Die Rede ist von „STATUS QUO“, den Rockgiganten ausEngland und seit 2008 tourt die „TRIBUTE TO STATUS QUO BAND“ mit der ersten und einzigen „STATUS QUO COVERSHOW“ durch die Lande.